Webdesign

Unternavigation

Webdesign für barrierefreie Websites

Barrierefreiheit wird oft nur damit in Verbindung gebracht, dass die Website nur entsprechend programmiert sein muss, um barrierefrei auszugeben. Neben einer - sehr wichtigen - redaktionellen Optimierung, bei der wir Sie gerne begleiten, gehört jedoch auch ein grundlegend barrierefreies Konzept und Design zu einer barrierefreien Website. 

Beispiele: Barrierefreie Websites

Startseite der Chronologie des Holocaust
Preisgekrönt: Chronologie des Holocaust
Startseite der DVWG
Projekt DVWG

Beim Design einer barrierefreien Website muss deshalb auf unterschiedlichste Bedürfnisse Rücksicht genommen werden.

Grundsätzliche Merkmale barrierefreier Websites:

  • Für jeden Benutzer lesbar und bedienbar
  • Konzept, Informationsarchitektur: übersichtliche Benutzerführung und Strukturierung, Navigation
  • Grafik: Farbfehlsichtigkeiten, Schriftgröße, Kontraste, Navigationskennzeichnungen, "elastisches" Design
  • Technik: Rechner, Browser, Betriebssystem, Mobilgerät
  • Inhalt: verständlich, der Zielgruppe angemessen, Alternativen für Grafiken, Film, Audio und Text

 Teilbereich Konzept und Webdesign:

  • Entwicklung eines leicht bedienbaren, logischen Navigationskonzeptes
  • Beachtung der Bedingungen des CMS / Bedienbarkeit durch die Redakteure
  • Grundlagen schaffen für Unabhängigkeit von bestimmten Schriftgrößen
  • Design (Navigation) muss auch ohne Farben nutzbar sein
  • Ausreichende Kontraste von Text und Grafiken
  • Rücksicht auf Farbfehlsichtigkeiten
  • Interaktionsdesign (Bestellprozesse, Filterfunktionen, Suchfunktion etc.)
  • Kontrolle sich bewegender, zeitgesteuerter Inhalte

Obwohl sich die Techniken in den letzten Jahren rapide weiterentwickelt haben, wurde und wird diese Arbeit nicht einfacher und die Anforderungen vermischen sich zum Teil mit denen, die durch den allgemeinen Trend zu Mobil-Versionen entstehen:

  • Responsive Design: die Website passt grafisch (und technisch) sich dem Ausgabegerät an
  • Auf jedem Mobilgerät nutzbar und (vor allem) navigierbar
  • Lesbarkeit auf den unterschiedlichsten Mobilgeräten: iPhone, Android, Windows Phone, Blackberry etc.
  • Nutzbarkeit der Barrierefrei-Funktionen der Mobilgeräte (Voice-Over auf dem iPhone)

Agenturauswahl

Barrierefreiheit ist "In", fast jede Agentur bietet heute diese Dienstleistung an. Leider zum Teil mit lediglich rudimentären Grundkenntnissen, oft sogar ohne jegliches Fachwissen. 

Bei der Agenturauswahl sollten Sie achten auf:

  • Erfahrung in "verifizierten" Barrierefrei-Projekten
  • "Gütesiegel": BIENE-Gewinner, Eintrag in der "Liste 90+", Engagement im Barrierefrei-Bereich
  • Angebote genau vergleichen, oft ist ein geringerer Leistungsumfang Grund für einen günstigen Preis

Echte Barrierefreiheit ist eine qualifizierte Leistung, die Können und Zeit erfordert und entsprechend Geld kostet - aber einen misslungenen Auftritt später zu retten, ist noch teurer!

Auszeichnungen und Preise

Pixel Melange wurde mit der "BIENE" (2006) und beim eAward Austria mit dem "Anerkennungspreis Barrierefreiheit in der IT" ausgezeichnet. Unsere Agentur ist außerdem in der "Liste 90+" des BIK vertreten. Auf der Seite Preise und Auszeichnungen finden Sie nähere Informationen.