Zum Hauptinhalt springen

Blog

Bumm. Bratz. Schrill. Krach. Nebel. Letzte Woche haben wir erneut den wunderbaren Philipp Hochmair und Die Elektrohand Gottes mit „Jedermann reloaded“ erleben dürfen, und Eileen Heerdegen hat endlich auch einen Artikel dazu geschrieben.

https://www.jungewelt.de/artikel/429898.theater-er-schwitzt-un…

Baulückenkonzert in der Seestadt Aspern – Der Nino aus Wien präsentiert sein neues Album „Eis Zeit“. Eileen Heerdegen war dabei und hat für die junge Welt darüber berichtet.

https://www.jungewelt.de/artikel/429323.pop-der-sänger-im-roggen.html

„Music for girls to dance to“ – die schottische Band Franz Ferdinand kam auf ihrer Tour glücklicherweise auch in Wien vorbei und sorgte trotz ungemütlicher Temperaturen in der Arena Open Air mit ihren „Hits to the head“ für heiße Köpfe und warme Füße. Hier der link zur Rezension von Eileen Heerdegen…

Für ganz Wien, für ganz Österreich war es ein Schock, als am Sonntagnachmittag plötzlich die Meldung vom Tod Willi Resetarits' durch die Medien ging. Doch  auch in Deutschland war der Ausnahme-Künstler bekannt, beliebt und geliebt – Eileen Heerdegen erinnert sich in diesem Nachruf:
https://www.junge…

Der Philosoph aus der ICE-Toilette Buchcover

Erzählungen zwischen Hamburg und Wien

Ein Rückblick auf unsere Projekte der letzten 12 Monate: Es hat sich einiges getan, vor allem bei der Barrierefreiheit.

Im aktuellen Projekt für die AGES erstellen wir eine Barrierefrei-Analyse und erarbeiten Vorschläge zur Verbesserung des Covid19-Dashboard-Webdesigns aus Sicht der Usability und Accessibility.

Welche Richtlinien gelten? Was beinhaltet die Erklärung zur Barrierefreiheit? Was braucht man dafür? Wo muss die Erklärung zu finden sein? Wieviel kostet ein Barrierefrei-Test? Die wichtigsten Fragen.

Für das Thüringer Ministerium wurde im Rahmen eines Beratungsauftrags eine WCAG-Projektanalyse durchgeführt sowie ein Maßnahmenkatalog zur Verbesserung von Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit für das TYPO3-Projekt erstellt.

Eileen Heerdegen und Jürgen Bartl vor dem Schriftzug Cobenzlgasse 10

„I muss wieder amal in Grinzing sein, … da sieht man grad’ bis in den Himmel ‘nein“. Wienerlieder gibt es viele, und viele Wienerlieder besingen Grinzing. Auf unzähligen alten Postkarten sind die meist weinseligen Ausflüge in das romantische Heurigendorf am Fuße des Cobenzls festgehalten, und auch…