Zum Hauptinhalt springen

Webdesign und Umsetzung TYPO3 CMS Websiteverbund, Corporate Identity, Werbetexte, Pressearbeit

Projekt: Texxol Mineralöl AG

Abbildung Webdesign der Startseite

Startseite der Texxol Hauptwebsite

Responsive Design Darstellung der Website auf dem iPhone

Responsive Webdesign der Sparplan Website

Logo der Texxol AG

Logo-Redesign

Abbildung Webdesign Sparplan Spartenwebsite

Die Sparplan-Website im bunten Look

Abbildung Webdesign einer Sparplan Inhaltsseite

Das Fotografenteam macht's möglich: Individuelle Header-Motive mit echten "Mitarbeitern"

Abbildung Webdesign Partnership Website

Startseite der Website Texxol Partnership Austria

  • Logo-Redesign
  • CI-Entwicklung: Grafisches Konzept für Print und Web, grundlegende Schaffung einer neuen Designlinie
  • Responsive Webdesign
  • Redesign aller bestehenden Web- und Print-Produkte
  • TYPO3-Umsetzung von drei Websites
  • Newslettersoftware / Integration, Redaktion und Versand
  • Design und Umsetzung Web-Umfragetools
  • Content: Laufende Betreuung im Bereich Pressearbeit, Werbetexte und Online-Marketing
  • Entwicklung von medienübergreifenden Slogans 
  • Fotos in Zusammenarbeit mit beigestelltem Foto-Team
  • Fotorecherche und Bildkonzeption für Spartenseiten
  • Laufender Support und Beratung

Die von uns schon im Jahr 2007 für die Texxol Mineralöl AG aus Hamburg entwickelte Design-Linie sowie das damals schon in die Jahre gekommene Logo sollten einem grundlegenden Redesign unterzogen werden. Moderne Typografie sowohl im Logo als auch in allen Web- und Printprodukten, und natürlich ein zeitgemäßer Webauftritt für alle Websites der Texxol AG in barrierearmem responsive Webdesign waren das Projektziel.

Das bereits für die Texxol AG entwickelte Farbkonzept in orange/blau/gold für die Haupt-Website und die beiden Sparten-Sites wurde grundsätzlich beibehalten, jedoch verfeinert und mehr in den fokus gerückt, in dem auch das neue Logo in drei unterschiedlichen Farben präsent ist. 

Die Entscheidung für TYPO3 CMS war klar: Das CMS erfreute sich aufgrund der Einfachheit der Bedienung beim Redaktionsteam großer Beliebtheit, TYPO3 ist für Multisite-Umgebungen prädestiniert, und ein abgestuftes Rechtesystem ermöglicht auf einfache Weise, den Redakteuren genau die Funktionen zuzuweisen, die sie für die tägliche Backend-Arbeit benötigen. Nicht mehr und nicht weniger – unnötige Module, Seiten und Felder können vollständig ausgeblendet werden, der Redakteur erhält eine aufgeräumte und klare Arbeitsumgebung. Natürlich nur dann, wenn das Potenzial, das TYPO3 für die Backendkonfiguration bietet, von den Entwicklern auch genutzt und das CMS bis ins kleinste Detail konfiguriert wurde. 

Zum bisherigen Projektumfang kam die Integration einer Newsletter-Software hinzu. Nach einem Evaluierungsprozess wurde eine TYPO3-Extension ausgewählt und integriert, die Anmeldung, Abonnentenverwaltung, Contenterstellung, Versand und Archiv voll integriert im Redaktionsbackend ermöglicht. Die Entwicklung der Frontend-Ausgabe erfolgte mit den Schwerpunkten Mobiltauglichkeit und eine gut lesbare Typografie auf kleinen, hochauflösenden Bildschirmen. Schließlich wird der Großteil der Newsletter mittlerweile nur noch mobil gelesen. 

Auch neu im Paket: Ein mächtiges Formulartool, das für Interessenten und bestehende Kunden für Gewinnspiele und Antragsformulare genutzt werden konnte. Ein passwortgeschützter Vertriebspartnerbereich, in dem Berechnungstools und Verkaufsunterlagen zum Download bereitgestellt werden. Ein Blog-/News-Bereich, der dynamisch auf mehreren Websites verteilt ausgegeben wird. Kernstück der Sparten-Website "Sparplan" ist ein Prämienrechner, der mit wenigen Klicks zu erwartende Ergebnisse anzeigen kann.